Home

Cabernet Sauvignon 2015

Montag, 11. Juni 2018 | Autor:

Weltwein und Burgenländer zugleich

Der Cabernet Sauvignon ist eine faszinierende Rebsorte, die bei besonderer Pflege auch im Burgenland zeigt, was sie kann.

Natürlich haben andere Weinbauländer ebenfalls schöne Cabernet-Töchter, aber das hat uns nie abgehalten. Für uns ist Wein kein Schönheitswettbewerb, keine Frage von entweder oder.

Herkunft:

Burgenland, Mörbisch am See, Ried Goldberg und Hader

Lage und Weingarten:

In unseren Hanglagen Goldberg und Hader gedeiht der Cabernet seit 1992 und 1999. Die warmen sandig-lehmigen Böden auf Schieferuntergrund lassen den Cabernet besonders gut ausreifen.

Lese und Weinbereitung:

selektive Handlese am 22. September 2015, 20°KMW, Ertrag etwa 30 hl/ha, 20 Tage Maischegärung, biologischer Säureabbau und Reife in neuen und älteren Barriques, Abfüllung am 21. Juni 2017; Alkohol: 13,5 %vol, Säure: 5,7 g/l, Restzucker: 1,0 g/l

Der Wein:

dunkles Rubinrot; reife schwarze Johannisbeeren, Bitter- schokolade und rauchig-röstige Noten in der Nase; aromatisch auch am Gaumen, kraftvoller Körper, markante, ausgereifte Tannine, lang und vielschichtig im Abgang; Trinkreife etwa 2020 bis 2035, dekantieren empfehlenswert.

Bewertung von wein-plus.eu:

Kühler, herber, leicht pflanzlicher und erdiger Duft nach schwarzen Beeren und ein wenig Sauerkirschen mit minzig-kräuterigen Noten. Klare, recht saftige und straffe Frucht, feinsandiges, jugendliches Tannin und etwas Säurebiss, leicht geröstet-nussige und schokoladige Holzwürze, mittlere Kraft, gute Nachhaltigkeit, sehr guter Abgang mit recht saftiger Frucht, gewürzigen Noten und Kakao. Trinkempfehlung: Bis 2023+ Wein‑Plus Bewertung: Sehr gut (88 WP)

Thema: Weinsteckbriefe | Kommentare geschlossen

Leithaberg rot 2015

Donnerstag, 24. Mai 2018 | Autor:

Leithaberg

Das Beste der Region in rot

Alle unsere Weine stehen für ihre Herkunft. Leithaberg DAC ist dabei die Spitzenklasse, ein Weinstil, der so nirgendwo anders wächst.

Das Geheimnis dieses Blaufränkisch vom Mörbischer Goldberg liegt im besonderen Zusammenspiel von feingliedriger Eleganz und pannonischer Bodenständigkeit. Er zählt zu den besten Weinen vom Westufer des Neusiedlersees, die den gemeinsamen Namen „Leithaberg“ tragen.

Herkunft:

Burgenland, Mörbisch am See, Ried Goldberg

Lage und Weingarten:

Der Goldberg ist ein Osthang hin zum Neusiedlersee. Auf sandigem Lehmboden mit Schiefer und Quarz im Untergrund gedeihen unsere Blaufränkisch-Reben hier seit 1993.

Lese und Weinbereitung:

selektive Handlese am 21. September 2015, 20°KMW, Ertrag etwa 40 hl/ha, 21 Tage Maischegärung, Malolaktik und weitere Reife in älteren Barriques, 100% Blaufränkisch; Abfüllung am 21. Juni 2017; Alkohol: 14%vol, Säure: 5,4g/l Restzucker: 1,2 g/l

Der Wein:

dunkles Rubinrot; reife dunkle Beeren, ein Hauch Vanille und eine ausgeprägte Würze in der Nase, vielschichtig und gehaltvoll am Gaumen, trotzdem gut strukturiert mit reifen, eleganten Tanninen, langer, feinwürziger Abgang; Trinkrei- fe etwa 2020 bis 2030

A la Carte Weinführer 2018:
94 Punkte (die vierthöchste Bewertung der Region Leithaberg)
kräftige Farbnoten, ausgeprägte Frucht, Brombeere, Cranberry, Heidelbeere, fein ver- wobene Holzwürze, am Gaumen gehaltvoll, balancierte, lebendige Struktur, fein- körniges Tanninfinish, lang anhaltend, Preiselbeere und Orange im Rückaroma, Potenzial.

Thema: Weinsteckbriefe | Kommentare geschlossen

Leithaberg weiß 2016

Donnerstag, 24. Mai 2018 | Autor:

Flaschenfoto Leithaberg Weiss

Das Beste der Region in weiß

Alle unsere Weine stehen für ihre Herkunft. Leithaberg DAC ist dabei die Spitzenklasse, ein Weinstil, der so nirgendwo anders wächst.

Das Geheimnis dieses Weißburgunders vom Mörbischer Wieser liegt im besonderen Zusammenspiel von feingliedriger Eleganz und pannonischer Bodenständigkeit. Er zählt zu den besten Weinen vom Westufer des Neu-siedlersees, die den gemeinsamen Namen „Leithaberg“ tragen.

Herkunft:

Burgenland, Mörbisch am See, Ried Wieser

Lage und Weingarten:

Der Wieser ist ein Osthang mit kalkhaltigem Lehmboden auf Schiefer und Quarz im Untergrund. Seit 1978 gedeiht hier unsere eigene Selektion von Weißburgunder-Reben.

Lese und Weinbereitung:

selektive Handlese am 20. September 2016, 19,5°KMW, Ertrag etwa 40 hl/ha, Maischestandzeit vor der Pressung, Gärung des klaren Mostes und Reife auf der Hefe im Eichenfass; Abfüllung am 21. Juni 2017, Alkohol: 13,5%vol, Säure: 5,2 g/l, Restzucker: 1,0 g/l

Der Wein:

helles Strohgelb; reife Früchte und ausgeprägte Würze in der Nase; ausgewogen und elegant am Gaumen, nussig- mineralischer Abgang; Trinkreife 2018 bis 2025

A la Carte Weinführer 2018
Helle Farbe, nuanciertes Bukett, Mix aus Grapefruit, Birnen-Quitte und kandierten Orangen, am Gaumen gehaltvoller Wein, straffe Struktur, lebendiges Säurespiel, fruchtiger Abgang, gute Länge, Limette und Mandarine im Rückaroma. 92 Punkte!

Thema: Weinsteckbriefe | Kommentare geschlossen

Die Weinpresse 2/2018

Donnerstag, 24. Mai 2018 | Autor:

Nachhaltig und verantwortungsvoll: Ein schonender Umgang mit unseren Ressourcen ist seit vielen Generationen ein wesentlicher Bestandteil unserer täglichen Arbeit.

Warum wir jetzt auch zertifiziert sind finden Sie in der neuen Ausgabe unserer „Weinpresse“ ebenso wie eine aktuelle Weinkarte und Infos zur Sommerwein-Probieraktion.

Newsletter 2018-2 außen

Newsletter 2018-2 innen

Thema: Grenzhof-News | Kommentare geschlossen

Mörbisch zur Weinblüte 2018

Montag, 7. Mai 2018 | Autor:

Wir laden Sie ein, ein genußreiches Wochenende in Mörbisch zur Weinblüte zu verbringen. Blühende Reben, offene Keller, regionaltypische Menüs und ein unterhaltsames Rahmenprogramm erwarten Sie.

Freitag, 25. Mai

Gemütlicher Auftakt und Tag der offenen Kellertüren

14 bis 15 Uhr Begrüßungsschluckmit den Weinbauern in der Ortsvinothek

15 bis 19 Uhr Von Keller zu Keller
Die Mörbischer Weinbauern erwarten Sie und präsentieren ihre Weine

Genießen Sie den Abend bei speziellen Menüs, regionaltypischen Schmankerln und den dazupassenden Weinen in den teilnehmenden Gastronomiebetrieben.

Samstag, 26. Mai

Tag der offenen Kellertüren

11 und 12 Uhr Weinseminar im Mörbischer Weinarchiv
Das 1×1 des Weinverkostens mit Weinakademiker Bernhard Fiedler

13 bis 19 Uhr Von Keller zu Keller
Die Mörbischer Weinbauern erwarten Sie und präsentieren ihre Weine

Genießen Sie den Abend bei speziellen Menüs, regionaltypischen Schmankerln und den dazupassenden Weinen in den teilnehmenden Gastronomiebetrieben.

Sonntag, 27. Mai

Tag der offenen Kellertüren

9 bis 14 Uhr die Mörbischer Weinbauern erwarten Sie zum Verkosten und zum Plaudern. Nützen Sie diese Gelegenheit auch zum Einlösen Ihrer Gutscheine.

Der Kostenbeitrag von 20 Euro pro Person beinhaltet die Teilnahme an allen Veranstaltungen, freie Weinverkostung bei den teilnehmenden Weinbaubetrieben und einen Gutschein im Wert von 5 Euro, einzulösen bei den teilnehmenden Weinbau- und Gastronomiebetrieben.

Programmfolder zum Download (pdf)

Thema: Veranstaltungen | Kommentare geschlossen

93 Punkte für Leithaberg weiß 2016!

Donnerstag, 12. April 2018 | Autor:

In seiner aktuellen Ausgabe bewertet A la Carte, das Magazin für Ess- und Trinkkultur, den Jahrgang 2016 der weißen Leithaberg-Weine. Unser Herkunftswein hat dabei hervorragend abgeschnitten und liegt mit 93 Punkten im Spitzenfeld und wird folgendermaßen beschrieben:

Helle Farbe, komplexe Aromen, gelbe Frucht, Biskuit, stoffiger Wein, cremige Textur, balancierter Trinkfluss, gute Länge.

Thema: Andere über uns | Kommentare geschlossen

Chardonnay Duett 2017

Mittwoch, 7. März 2018 | Autor:

Frucht und Würze in besonderer Harmonie

Kaum eine Weißweinsorte verbindet Kraft und Eleganz so gut wie der Chardonnay.

Die gefühlvolle Vermählung von klassischer Frucht mit dem Flair des Ausbaus in Barriques zu einem harmonischen Duett ist seit 1998 unsere Interpretation der Rebsorte Chardonnay. Unsere Weine sind dadurch deutlich vielschichtiger als klassisch österreichisch vinifizierte Chardonnays, zugleich aber auch feiner und zarter in ihrer Art als internationale Weine.

Herkunft:

Burgenland, Mörbisch am See, Rieden Mittlere Hofwiesörter, Kräften und Goldberg

Lage und Weingarten:

In der flachen Riede Hofwiesort mit ihrem kalkhaltigen Boden gedeiht der Chardonnay seit 1989. Die Hanglagen Goldberg und Kräften wurden 1992 und 2009 bepflanzt.

Lese und Weinbereitung:

selektive Handlese am 13. September, 19,5 °KMW, Ertrag etwa 55 hl/ha; Gärung und Reife auf der Hefe zum Großteil im Tank, zum Teil in Barriques; Abfüllung am 6. Februar 2018; Alkohol: 13,5 %vol, Säure: 5,5 g/l, Restzucker: 2,0 g/l

Der Wein:

kräftiges Strohgelb; reife exotische Früchte aber auch Haselnuß, Karamel und etwas Vanille in der Nase; am Gaumen vielschichtig und kraftvoll, aber nicht überladen, lang und komplex; Trinkreife etwa 2018 bis 2027

Thema: Weinsteckbriefe | Kommentare geschlossen

Sammellieferung nach Oberösterreich

Mittwoch, 7. März 2018 | Autor:

Nach Oberösterreich kommen wir voraussichtlich wieder Mitte April mit einer Sammellieferung. Bitte bestellen Sie telefonisch oder per E-Mail, wenn wir Ihnen etwas mitbringen dürfen.

Thema: Grenzhof-News | Kommentare geschlossen

Sammellieferung nach Salzburg und Tirol

Mittwoch, 7. März 2018 | Autor:

Am Mittwoch, den 4. und am Donnerstag, den 5. April kommen wir wie gewohnt mit einer Sammellieferung nach Salzburg und Tirol und liefern entlang unserer Route Ihre Lieblingsweine bis in Ihren Keller.

Eine aktuelle Weinkarte finden Sie auf der Innenseite unserer „Weinpresse“:

Newsletter 2018-1 außen

Newsletter 2018-1 innen

Thema: Grenzhof-News | Kommentare geschlossen

Weinveranstaltungen 2018

Mittwoch, 7. März 2018 | Autor:

Mörbisch zur Weinblüte 25. bis 27. Mai 2018

Tage der offenen Kellertür in Mörbisch und wir sind natürlich dabei!

Vievinum 9. bis 11. Juni 2018

Bei der großen Weinmesse in der Wiener Hofburg sind wir ebenfalls vertreten.

Weinprobe für Urlaubsgäste im Grenzhof

Donnerstag, 12. Juli 2018, 19 Uhr

Donnerstag, 6. September 2018, 19 Uhr

Mörbischer Martiniloben

9. bis 11. November 2018

Thema: Veranstaltungen | Kommentare geschlossen