Home

Fiezzante

Dienstag, 5. Juni 2012 | Autor:

Herkunft:

Burgenland, verschiedene Rieden in Mörbisch am See

Rebsorten:

Um ihm ein besonders intensives Aroma zu verleihen ver- wenden wir für den Fiezzante überwiegend Muskat Ottonel.

Weinbereitung:

Selektive Handlese und kühle Gärung des klaren Mostes im Tank; kurze Reife, Zugabe von Kohlensäure und Abfüllung; Alkohol: 10,5 %vol, Säure 4,7 g/l, Restzucker: 15 g/l

Der Wein:

helles Grüngelb; frisch und aromatisch, Holunderblüten und reife Trauben in der Nase; am Gaumen ebenfalls sehr aromatisch, prickelnde Kohlensäure, dabei aber recht rund und charmant, angenehm leicht im Abgang

Unsere „stillen“ Weine bieten dem Genießer eine enorme Vielfalt an Geschmackserlebnissen. Manchmal reicht diese aber nicht aus, denn hin und wieder darf es auch etwas Prickelndes sein.

Genau deshalb gibt es unseren „Fiezzante“, einen leichten unkomplizierten Perlwein, mit dem es (fast) immer etwas zu feiern gibt…

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Weinsteckbriefe

Kommentare und Pings sind geschlossen.