Home

Chardonnay Reserve 2017

Donnerstag, 29. November 2018 | Autor:

Ein Geschenk des Jahrgangs

Selten hat uns ein Jahrgang so reife Trauben geschenkt wie 2017. Grund genug, den Chardonnay vom Goldberg erstmals eigenständig auszubauen.

Trotz all seiner Kraft ist dieser Wein kein vordergründiger Muskelprotz, sondern vielschichtig und elegant mit einem langen Abgang. Dabei erinnert er ein wenig an gehaltvolle Rotweine und hat wie diese ein sehr gutes Reifepotential.

Herkunft:

Burgenland, Mörbisch am See, Ried Goldberg

Lage und Weingarten:

Der Goldberg ist ein Osthang mit leicht kalkhaltigem Boden auf Schiefer, Quarz und Gneis im Untergrund. Seit 2009 wächst hier unsere eigene Chardonnay-Selektion, die wenig Ertrag, aber hohe Qualität erbringt.

Bearbeitung:

zertifiziert nach den Vorgaben von www.nachhaltigaustria.at

Lese und Weinbereitung:

selektive Handlese am 13. September, 21,5°KMW, Ertrag etwa 40 hl/ha, Gärung des klaren Mostes und Reife auf der Hefe in neuen und älteren Barriques bis zur Abfüllung am 14. August 2018, Alkohol: 15 %vol, Säure: 5,0 g/l, Restzucker: 1,7 g/l

Der Wein:

mittleres Gelb; reife Orangen und exotische Früchte, etwas Honig und Vanille im Hintergrund, am Gaumen dicht und anhaltend, feine Aromen im langen Abgang; Trinkreife 2019 bis 2028

A la Carte Weinguide 2019
Jugendliche Farbe, vielschichtige Nase, kandierte Orange und Birne, zarte Würze, gehaltvoller Wein, cremige Textur, engmaschiges Finish, zarter Schmelz im Abgang, Grapefruit und Kumquat im Rückaroma. 93 Punkte!

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Weinsteckbriefe

Kommentare und Pings sind geschlossen.